Body-Xtreme

INT. SÜDDEUTSCHE JUN- UND MASTERS 2018

Nach der Int. Süddeutschen Junioren und Masters Meisterschaft am Samstag, fand am gestrigen Sonntag auch noch die Süddeutsche Meisterschaft in Gersthofen statt. Ebenfalls wieder mit vollem Haus, bester Stimmung und einem riesigen Teilnehmerfeld.

Besonders voll besetzt waren dabei wieder die Bikini und Mens Physique Klassen, in denen sich am Ende Sina Schlotter und Dennis Roßmannek die jeweiligen Gesamtsiegertitel sicherten. Aber auch die Männerklassen 2 und 3 waren sehr gut gefüllt und das Leistungsniveau sehr hoch. Mit dem Sieger der Männerklasse 3, Ingo Gunnarsson, konnte sich denn auch ein Athlet aus diesen Klassen den Bodybuilding Gesamtsieg sichern. Beeindruckend waren dabei nicht nur die Härte sondern auch Gunnars ausladende Beine, die man so nur selten sieht.

Mit Spannung erwartet wurde auch die neue Classic Physique Klasse. Hier ging der Sieg an Lucas Funk.

Die gesamten Ergebnisse könnt ihr hier downloaden.

Alle Fotos findet gibts nachfolgend in der Galerie, sowie die Videos in der Playlist oder in unserem neuen Wettkampf-Kanal bei Youtube.

BODY-XTREME REVOLUTION 2019

So sieht er aus, dein Weg auf die Bühne:

Body-Xtreme Revolution läuft insgesamt knapp 4 Monate und begleitet deine gesamte Diät und Vorbereitungsphase.

Los gehts im Januar mit den Vorentscheiden. Hier triffst du das erste mal auf unsere geliebte und gefürchtete Jury. Hier wird Klartext gesprochen: Hast du Potential oder solltest du lieber noch mit einem Wettkampf warten. Woran must du arbeiten und wie must du jetzt die Zügel bei deiner Diät anziehen. Dazu gibt es Posingtips und anderes Grundlagenwissen. Und natürlich siehst du auch das erste mal deine Mitstreiter, die jetzt aber noch keine Konkurrenten sondern Leidensgenossen sind – arbeitet an euch, lernt von und miteinander und kämpft euch gemeinsam als starkes Team zum Halbfinale.

Info: Wir bieten 2 verschiedene Vorentscheid-Termine in Deutschland an, die du bei deiner Anmeldung zur Auswahl hast. Du must nur an EINEM dieser Vorentscheide teilnehmen. An welchem ist dir überlassen.

Termine Vorentscheid

Sagt auch bei den verlinkten Facebookveranstaltungen zum jeweiligen Vorentscheid zu, damit ihr alle entsprechenden Infos nicht verpasst.

Die nächste Stufe ist das Halbfinale Anfang März in Petersberg bei Fulda und während die Jury bei den Vorentscheiden noch viele Augen zu drückt, geht es hier schon ans eingemachte: Mit dem näher rückenden Finale will die Jury hier schon deutliche Veränderungen bei der Form sehen, er hier nicht einen großen Schritt nach vorn gemacht hat, so dass eine Wettkampfform bis April realistisch erscheint, der fliegt raus! Auch die Posen sollten nun grundsätzlich sitzen. Natürlich gibt es aber auch hier wieder jede Menge Tipps und praktische Ratschläge, wie ihr die kommenden, entscheidenden Wochen am erfolgreichsten hinter euch bringt – das große Ziel, der Weg auf die Bühne, ein Erfolg wird.

Info: Einen Eindruck, was euch beim Halbfinale erwartet, erhaltet Ihr im Video unten – das Halbfinale der Mens Physique Klassen der vorletzten Staffel.

Das große Ziel: Das Finale im April. Am 13. & 14. April 2019 ist es dann soweit. Das Finale in Fulda steht auf dem Plan. Hier steht ihr ein letztes mal vor der BXR-Jury, die euch und eure Fortschritte bewerten und die besten Athleten von euch auswählen und ehren – u.a. mit unserer bekannten und super spannenden Challenge Round.

Und danach kommt das Beste: Um euch den Einstieg in den Wettkampfsport so einfach wie möglich zu machen, findet direkt im Anschluss, am gleichen Tag, in der gleichen Halle die Deutsche Newcomer & Jugend Meisterschaft des DBFV e.V. statt – euer erster „richtiger“ Wettkampf. Jetzt könnt ihr zeigen, was ihr gelernt habt. Denn jetzt gibt es keine Tipps mehr. Jetzt werten Kampfrichter nur noch was sie sehen – Ihr habt es geschafft und steht auf der Wettkampfbühne! Und ihr werdet es lieben…! Jetzt zahlt sich alles aus!

Also jetzt schnell anmelden und die Chance nutzen!

Int Deutsche Meisterschaft 2018

INT DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2018

Heute fand mit der Int. Deutschen Meisterschaft in Bochum, sowie der WM Quali der Saisonabschluss des DBFV e.V. statt.

Insgesamt waren 254 Athleten am Start, wobei auch die Leistungsdichte durch alle Klasse sehr hoch war. Exemplarisch verweisen wir auf das Superschwergewicht, wo sich der spätere Gesamtsieger Zoltan Bokor gegen die ehem. DM Gesamtsieger Marek Szostak und Sergei Moser durchsetzen konnte.

Zum ersten Mal fand auf nationaler Ebene auch die Classic Physique statt, deren Int. Deutscher Meister Lucas Funk wurde. Wir sind gespannt, wie sich die Klasse, die vom Gewichtslimit oberhalb des Classic Bodybuilding bewegt, zukünftig entwickeln wird.

Im Rahmen der Veranstaltung fand auch die WM-Qualifikation statt, die ebenfalls extrem start besetzt war und mit Werner Zenk, Thomas Scheu, Ralf Szensny, Stefan Hammerschmied ehemalige Welt- und Europameister auf die Bühne brachte, die herausgefordert wurden von Krachern wie Sergei Moser, Ilario Rongioletti, Sandy Jobs und weiteren. Insgesamt 31 Athleten waren zru Quali am Start.

Body-Xtreme

INT DEUTSCHE JUN- UND MASTERS 2018

Gestern fand die 4. Int. Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft im Ruhrcongress Bochum statt. Insgesamt waren 146 Starter auf der Bühne; mit der den Startern der Junioren und Masters DM im Frühjahr waren damit in diesem Jahr über 320 Starter in den Kategorien Junioren und Masters in diesem Jahr auf der Bühne.

Nicht nur die Zahlen auch das Niveau ist in allen Klassen sehr hoch und hat besonders im Juniorenbereich stark angezogen. Zum ersten Mal musste neben dem Junioren Classic Bodybuilding in den rein gewichtslimitierten Klassen eine weitere Klasse eingeführt werden, sodass nun bis 75kg, bis 85 und über 85kg unterteilt wird. Wie schon in der Vorwoche bei der Int. Süddeutschen Junioren und Masters Meisterschaft konnte hier Nikolai Scharf den Gesamtsieg für sich verbuchen.

Bei den Männern wurde auch Peter Baers „Wiederholungstäter“, der mit seiner tollen Linie, vollen Muskeln und äthetischen Gesamtlook zeigt, dass jenseits der 40 das Niveau auf keinen Fall sinken muss.

Ihr findet Euch die Ergebnisliste, Bilder aller Klassen sowie in der Videobox die Playlist der Video (Upload läuft aktuell noch).

Die Deutsche Junioren und Masters Meisterschaft findet im nächsten Frühjahr am 27. April 2019 in Hockenheim statt.

Roman Fritz

MR Olympia 2018 – ROMANS RÜCKBLICK

Vergangenes Wochenende wurde Bodybuiding-Geschichte geschrieben, als Shawn Rhoden den amtierenden Champion Phil Heath die Mr. Olympia Krone entreißen konnte.

IFBB Pro Roman Fritz war eine Woche mit Body-Xtreme unterwegs und hat uns tatkräftig bei vielen, vielen Interviews unterstützt.

Alle Videos und Artikel zum Mr. Olympia 2018

Schaut Euch alles noch einmal in Ruhe an in unserem Übersicht auf einen Klick.

Fritz Fazit

Am McCarran Airport in Las Vegas erzählt Roman vor dem Abflug nach Deutschland,  der ihm im Prinzip eine 11h Pause zwischen zwei Trainingseinheiten verschafft, das nächste Mal als Wettkämpfe nach Las Vegas kommen möchte. „Ich werde vielleicht nach Las Vegas fahren, aber wenn ich nicht selber teilnehme, dann werde ich die Orleans Arena nicht betreten. Ich kann da nicht nur zugucken. Das war eins der härtesten Sachen, die mir in letzter Zeit passiert sind.“

Seinen Weg dorthin könnt Ihr natürlich über sein Instagram täglich verfolgen.

Außerdem gibts noch einen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen 🙂

Wir freuen uns auf das nächste Mal mit Roman Fritz!

Legenden

MR OLYMPIA `18 – LEGENDEN INTERVIEWS

Nachdem wir bereits einen Mr. Olympia EXPO Rundganggedreht haben, der sehr gut ankam, haben wir noch einen zweiten Rundgang produziert. Dort kriegt er ganz unerwartet Trainingstipps von ganz besonderes Athleten.

Training wie in den 90ern

Flex Wheeler war 24 Jahre alt, als er bei seinem ersten Mr. Olympia teilnahm und 52 Jahre, als er (im letzten Jahr) zuletzt teilnahm. Roman spricht dabei an, dass er auf der EXPO Leute mit langen Warteschlangen gesehen hat, die er gar nicht kennt, während Legenden wie Flex deutlich weniger Resonanz haben. Ihr könnt Euch außerdem von Flex zukünftig vorbereiten lassen; wie das geht, verrät er im Video. Als Vorgeschmack gibts direkt den Plan für ein „Muster-Beintraining ala Flex Wheeler“. 2-fach am Tag trainieren, 20er Sätze plus Essen statt viele Supplements.

Den Legenden Dialog perfekt machte Lee Haney, der gemeinsam mit Ronny Coleman den Rekord von 8 Mr. Olympia Titeln hält. Lee kann sogar einige Worte auf deutsch sagen er verrät, dass er beste Erinnerungen an Hubert Metz, Albert Busek und Jusup Wilkocz hat. Lee hat ein eigenes Trainier Zertifikat entwickelt, mit dem er sein Wissen weiter gibt. Dabei erklärt er auch, wieso er sich nie verletzt hat im Laufe seiner Karriere.
Dabei gibt er ebenfalls seinen „Master-Plan“ raus und lässt sich von Roman zu einem typischen Beintrainingsplan befragen.

Interessant ist dabei, in welchen Dingen Lee Haney mit Flex Wheeler übereinstimmt, um Verletzungen der Knie, der Hüfte und des Rückens zu vermeiden.

Aber zunächst trifft Roman zu Beginn des Videos Larry Wheels, einen 22-jährigen Powerlifter der  815 lbs (366,5kg) Kniebeugen, 630 lbs (283,5kg) Bankdrücken schafft und sich jetzt auch im Bodybuilding versuchen möchte. „Ich esse vor allem Hackfleisch und weißen Reis, 4-5 Mal am Tag. Ein Steak ist zwar nett, aber viel zu schwer zu verdauen.“

Am Ende wird es „kurios“ – die Vize Womens Physique Olympia Natalia Coelho Post für Roman – und er kann sich nicht entscheiden, ob er sich verliebt hat oder es abstoßend findet. Wie ist eure Meinung? Hat es in die Kommentare und freut Euch auf das nächste Video.

Exporundgang

MR OLYMPIA `18 – EXPORUNDGANG

Rund um den Mr. Olympia ist natürlich auch eine große EXPO, die Roman diesmal beginnend am Animal-Stand unsicher macht.

Sein gutes Verhältnis zu seinen Profikollegen schafft dabei nicht nur interessante Einblicke, sondern auch viel Unterhaltung.

So rätseln er und Evan Centopani nicht nur darüber, ob Frank McGrath eine Glatze hat, weil er sich die Haare rasiert und kahl ist, sondern auch darüber, wann es für Evan nach seiner schweren Beinverletzung wieder auf die Bühne geht: „Leider macht mir das Knie noch Probleme und ich habe noch nicht wieder die Beine dort von der Entwicklung her, wo ich sie haben möchte.“ Sein Kollege Branch Warren, der eine ähnlich Verletzung hatte, plagte sich über 2 Jahre herum, bis er beschwerdefrei war. Evan rät: „Macht am besten nichts anderes außer Bodybuilding!“, da seine Verletzung aus dem Alltag herrührt.

Lee Priest ist einer von Romans Lieblingsbodybuildern, wobei der gleich entgegen hält: „Ich seh mir doch alle Deine Videos an, Roman. Du sagst doch auch Branch Warren, er sei Dein Lieblingsbodybuilder und ich denk mir dann so, schau Dir denn Ar***, der sagt das ja jedem!“ scherzt Lee.

Lee war berühmt für seine Offseason, die gut und gerne 35kg über dem Wettkampfgewicht lag. Da Roman auch Masse zulegen möchte, holt er sich also Tipps von „The blond Myth“. Lee trainiert seit er 13 Jahre alt ist, sein Großvater und seine Mutter waren Bodybuilder und selbst jetzt mit 46 Jahren kann er sich vorstellen, nochmal wieder auf der Bühne zu stehen.

Wie man möglichst viel Essen kann, fragt Roman den stärksten Mann der Welt Brain Shaw, der immerhin 195kg auf die Waage bringt und an die 10.000 kcal am Tag essen muss….

Jay Cutler erzählt kurz vom letzten Essen auf der FIBO mit Roman, grüßt seine deutschen Fans und kündigt an, bald in München vorbeizuschauen.

Außerdem seht ihr im Video noch Victor Martinez, der traurig ist, dass er 2018 nicht beim Mr. Olympia dabei ist, aber sich vornimmt gemeinsam mit Roman 2019 wieder dabei zu sein.

Last but not least gibts noch ein Interview mit Blessing Awodibu, einem der verrücktesten Kerle in der Szene.

Meet and Greet the Olympians 2018

MEET AND GREET THE OLYMPIANS 2018

Am Abend vor dem Mr. Olympia findet traditionell das Meet & Greet statt, sodass die Fans ganz nah an die Teilnehmer ran kommen.  Wir sprechen u.a. mit:

  • Brandon Curry, zeigt nicht nur eine hammermäßige Teilung im Bizeps, sondern verrät auch, dass er nach der Pressekonferenz mit wahnsinns Hunger an sein Auto zum „Essen fassen“ ging und zunächst seine Schlüssel nicht finden konnte. Ansonsten gehts ihm aber wieder recht gut, nachdem das Kcal-Defizit wieder ausgeglichen wurde.
  • Nathan de Asha, war ein Name, den Phil im letzten Jahr vielleicht noch nicht kannte. „Jetzt weiß er, wer ich bin“ und nimmt sich vor, mindestens in die TOP 4 zu kommen, um für das nächste Jahr qualifziert zu sein. „Dann will ich ihm im Nacken sitzen.“, und um den Sieg mitkämpfen.
  • Big Ramy verspricht, dass er in diesem Jahr gewinnt. Bereits in der Pressekonferenz sagte er, Phil konnte im letzten Jahr nur gewinnen, weil Ramy nicht auf den Punkt war, sodass der Sieg nur von Ihm abhängt. Sehr selbstbewusst!

Nicht im Gespräch, aber an den Ständen der Champ Phil Heath und Flex Lewis gibts Roman einige Eindrücke zum Besten.

Außerdem gibts ein Doppelinterview sozusagen mit Dave Palumbo von unserem US-Partner RxMuscle, sodass ihr den Part in seinem Video hier nochmal aus einer anderen Perspektive sehen könnt. Dave gibt uns seine Favoriten für den Mr. Olympia bekannt, wobei er der Ansicht ist, dass es nur noch um Platz 2 geht, weil niemand Phil Heath schlagen kann.

Die Classic Physique Athleten scheinen auf jeden Fall angriffslustiger zu sein mit Stanimal (Stan de Longeaux), Reagan Grimmes, George Peterson (hat in der Pressekonferenz gesagt, die andern haben einen guten Rücken, aber er hat einen besseren), Wesley Visseres und Chris Bumstead haben immerhin 5 von 5 gesagt, dass sie gewinnen. Insgesamt scheint die Klasse vielleicht sogar wesentlich spannender, da weniger vorhersehbar zu sein, als die offene Bodybuildingklasse.

Bei den Interviews lässt sich leider auch nicht verbergen, dass Roman Fritz gerne auch mit dabei wäre – aber er wird sein Bestes geben, damit es im nächsten Jahr klappt!

Sommerliga 2018 Venice Beach Sieger

TEAM GERMANY RÄUMT AB

Es ist geschafft: Mit Ihren beiden Gesamtsiegen in der Bikini und Mens Physique Klasse der Musclebeach Championships in Venice Beach haben Jeanne Kassel und Rob Solomon Biasca auf Ihre Siege bei der Sommer-Liga nochmal eins draufgesetzt.

Der DBFV e.V. und Body-Xtreme hatte beide nach Los Angeles geflogen, wo beide an dem traditionsreichen Wettkampf, der bereits seit den 1940er Jahren stattfindet, teilgenommen haben.

Die Musclebeach Championships sind etwas ganz Besonderes: Nicht nur, dass athleten aus der ganzen Welt anreisen, um teilzunehmen – dieser Wettkampf hat auch ein ganz besonderes Flair und eine besondere Mischung aus Paradiesvögeln aber natürlich auch ambitionierten Athleten. Man muss einfach dabei sein, um das nachzuvollziehen.

Jeanne und Rob haben nicht nur dieses besondere Flair genossen, sondern wie man es von beiden kennt, auch voll durchgezogen und sich nicht nur den Klassen- sondern auch den Gesamtsieg in ihrer Kategorie gesichert. All das findet ihr in unserem neuen Video.

Der DBFV und Body-Xtreme gratulieren ganz herzlich!

Naturlich wäre eine Reise nach L.A. nichts ohne einen Besuch im Golds Gym, auf dem Walk of Fame und natürlich jeder Menge Essen. Dazu mehr in den nächsten Videos!

>> Galerie mit Fotos des Wettkampfes <<

Sommerliga Sieger Venice Beach

SOMMERLIGA SIEGER GEWINNEN IN VENICE!

Sensation in Venice Beach: Bei der Muscle Beach Championship, die heute Nacht nach unserer Zeit in Venice Beach Kalifornien statt fand, haben die Ligasieger Jeanne Kassel und Rob Solo Biasca jeweils den Gesamtsiege geholt!

Aufgrund ihres Ligasieges sind sie mit Body-Xtreme zur Teilnahme in die USA geflogen.

Bilder und Videos aus Venice folgen.