Meet and Greet the Olympians 2018

MEET AND GREET THE OLYMPIANS 2018

Am Abend vor dem Mr. Olympia findet traditionell das Meet & Greet statt, sodass die Fans ganz nah an die Teilnehmer ran kommen.  Wir sprechen u.a. mit:

  • Brandon Curry, zeigt nicht nur eine hammermäßige Teilung im Bizeps, sondern verrät auch, dass er nach der Pressekonferenz mit wahnsinns Hunger an sein Auto zum „Essen fassen“ ging und zunächst seine Schlüssel nicht finden konnte. Ansonsten gehts ihm aber wieder recht gut, nachdem das Kcal-Defizit wieder ausgeglichen wurde.
  • Nathan de Asha, war ein Name, den Phil im letzten Jahr vielleicht noch nicht kannte. „Jetzt weiß er, wer ich bin“ und nimmt sich vor, mindestens in die TOP 4 zu kommen, um für das nächste Jahr qualifziert zu sein. „Dann will ich ihm im Nacken sitzen.“, und um den Sieg mitkämpfen.
  • Big Ramy verspricht, dass er in diesem Jahr gewinnt. Bereits in der Pressekonferenz sagte er, Phil konnte im letzten Jahr nur gewinnen, weil Ramy nicht auf den Punkt war, sodass der Sieg nur von Ihm abhängt. Sehr selbstbewusst!

Nicht im Gespräch, aber an den Ständen der Champ Phil Heath und Flex Lewis gibts Roman einige Eindrücke zum Besten.

Außerdem gibts ein Doppelinterview sozusagen mit Dave Palumbo von unserem US-Partner RxMuscle, sodass ihr den Part in seinem Video hier nochmal aus einer anderen Perspektive sehen könnt. Dave gibt uns seine Favoriten für den Mr. Olympia bekannt, wobei er der Ansicht ist, dass es nur noch um Platz 2 geht, weil niemand Phil Heath schlagen kann.

Die Classic Physique Athleten scheinen auf jeden Fall angriffslustiger zu sein mit Stanimal (Stan de Longeaux), Reagan Grimmes, George Peterson (hat in der Pressekonferenz gesagt, die andern haben einen guten Rücken, aber er hat einen besseren), Wesley Visseres und Chris Bumstead haben immerhin 5 von 5 gesagt, dass sie gewinnen. Insgesamt scheint die Klasse vielleicht sogar wesentlich spannender, da weniger vorhersehbar zu sein, als die offene Bodybuildingklasse.

Bei den Interviews lässt sich leider auch nicht verbergen, dass Roman Fritz gerne auch mit dabei wäre – aber er wird sein Bestes geben, damit es im nächsten Jahr klappt!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.